Dokumentation

Logos von Arthur Zelger in Innsbruck

Zur Person Arthur Zelger (1914 – 2004)

Arthur Zelger steht für die typische westösterreichische Sonderstellung im österreichischen Grafikdesign. Geografisch wie grafisch war er zwischen der Wiener Moderne, dem Schweizer Design, dem internationalen Stil und der deutschen Industriegrafik angesiedelt. Zelger entwickelte eine eigene Formensprache.

Zelger (geboren 1914) hat in der Entstehungsepoche des Grafikdesigns gelebt. Er war bis kurz vor seinem Tod (2004) grafisch tätig. Somit hat er die aktuellen Neuerungen wie Digitalisierung und Demokratisierung der gestalterischen Möglichkeiten miterlebt. Wenn man seine Arbeiten betrachtet, sieht man eine fundierte Ausbildung, die Grundlage für jede gestalterische Fähigkeit ist.

Grundkenntnisse in den Themengebieten der Bildgestaltung, von der Malerei über die Fotografie, bis zum Bewegtbild, Typografie, Farbgestaltung und Layout sowie rhetorische Fähigkeiten waren die Voraussetzung für seine anspruchsvolle grafische Ausdrucksweise.

(Quelle: Auszug aus dem Handout vom Typowalk des Vereins Weissraum – Markus Weithas)