Reportage über Kuhstyling

Eine Kuh ist ein Lebewesen, das Milch gibt und irgendwann als Burger endet. Für die meisten von uns. Nicht aber für den Landwirt.

Einige Landwirte treffen sich bei Tierschauen und führen ihre schönsten Tiere einem Preisrichter vor. In der Hoffnung, für ihre Zuchterfolge einen Preis zu gewinnen.

Einerseits sind Kühe ja nur die Weide oder den Stall gewohnt. Andererseits sollen sie sich im Schauring führen lassen, und sich von der besten Seite zeigen. Hierzu brauchen sie natürlich Hilfe von der Bäuerin oder dem Bauern. Um ihr Wissen zu perfektionieren, können sie zum Beispiel eine Ausbildung zum Jungzüchterprofi absolvieren.

Infolge dieser Ausbildung lernen sie Kuhstyling. Hier werden die Kühe gewaschen, gekämmt, geschoren, geföhnt und geführt. Kuhstyling. Damit der Züchter sein Tier von seiner besten Seite präsentieren kann.